Wilder Kaiser

Die Berggipfel im Wilden Kaiser.

Bergerlebnis hoch über der Perle Tirols

In diesem kleinen und doch fast weltberühmten Kalkgebirge, liegt ein Meilenstein der Alpingeschichte. Alle großen Bergsteiger, von Hans Dülfer und Paul Preuß über Peter Aschenbrenner bis zu den Huber Buam und Heinz Zack waren und sind im Kaiser unterwegs. Unsere Wege führen den Nichtkletterer mitten hinein in diese imposanten Felswände, die einen dauerhaften Eindruck hinterlassen. Dort finden sich im Anblick der mächtigen Felswände immer wieder stille Inseln um etwas Abstand vom rastlosen Treiben des Alltags zu gewinnen. Der Wilde und zahme Kaiser ist ein Naturschutzgebiet mit der typischen Flora eines Kalkgebirges. Im Reich der Gämsen, des Adlers und vieler anderer tierischen Alpenbewohner ist diese Tour für jemanden, der beim Bergsteigen auch gerne mal den Fels in die Hand nimmt ohne gleich klettern zu müssen, ein wahrer Genuss.

7 Tage von Sonntag - Samstag

Kondition:
Technik:
Merken Anfrage stellen Jetzt BUCHEN
965,00 €
pro Person
Die Berggipfel im Wilden Kaiser. Ein Wanderweg vor dem Kaisergebirge Gesteinsformationen vor dem Wilden Kaiser. Das Kaisergebirge im Hintergrund

Tourenbeschreibung
Alle Tagesbeschreibungen anzeigen

Tag 1Kaiserlift - Brentenjoch - Gamskogel - Kaindlhütte
Vom Parkplatz am Kaiserlift fahren wir mit dem Sessellift zur Bergstation Brentenjoch. Von hier gehts es über den Gamskogel zur Kaindlhütte (1.293) in der wir das erste Mal nächtigen.
mehr...
250 m150 mca. 3 Std.
Tag 2Wildauersteig - Scheffauer - Gruttenweg - Gruttenhütte
Von der Kaindl Hütte geht es zum Widauersteig und über diesen durch eine felsige Rinne zum Gipfel des Scheffauer.  Alle „Steige“  im wilden Kaiser sind drahtseilversichert, erfordern Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, sind aber keine Klettersteige mit den üblichen  Schwierigkeitsbewertungen. Dennoch handelt es sich um sehr anspruchsvolle Wege. Vom Gipfel haben wir einen fantastischen Blick in die Zentralalpen, über das Inntal und auf den Hintersteiner See. Wir steigen südseitig ab und umwandern den Treffauer bis wir an der Gruttenhütte angelangt sind.  
mehr...
850 m500 mca. 7 Std.
Tag 3Rote Rinn Scharte - Scharlinger Boden - Hans Berger Haus
Nachdem wir uns am Panorama von der malerisch gelegenen Gruttenhütten inmitten des Wilden Kaiser Gebirges satt gesehen haben, starten wir zunächst zum Gamsanger. Der Weg ist teilweise drahtseilversichert. Von dort geht es weiter zum Klettersteig der "Rote Rinn Scharte" (2.099 m). An mächtigen Felswänden entlang gehen wir über den oberen und unteren Scharlinger Boden zum Hans Berger Haus der Naturfreunde.(Alternativ kann auch der Steig über das Kopftörl gegangen werden, an der Totenkirchl - Westwand vorbei zum Hans-Berger-Haus).
mehr...
500 m1150 mca. 6 Std.
Tag 4Stripsenjochhaus - Steinere Rinne - Elmauer Tor - Gaudeamushütte
Der heutige Tag führt uns über das Stripsenjochhaus in das Herz des Wilden Kaisers. Es geht über den Eggersteig in die steinerne Rinne und an der Fleischbank – Ostwand auf der rechten Seite und dem Predigtstuhl auf der linken hoch zum Elmauer Tor. Wiederum je nach Wetter und Situation kann noch der Gipfel der hinteren Goinger Halt über einen drahtseilversicherten Steig bestiegen werden (200 Hm). An der Gaudeamus Hütte haben wir das heutige Tagesziel erreicht
mehr...
1100 m750 mca. 6 Std.
Tag 5Baumgartenalm - Gildensteig - Kleines Törl - Stripsenjochhaus
Wir bleiben im Herzen des Kaisers und wandern über den Weg 815  zu der Baumgartenalm, zweigen dort zur Wilderer Kanzel und  zum Gildensteig ab, der uns zum kleinen Törl führt. Dort steigen wir über das Griesener Kar zur unbewirteten Fritz Pflaum Hütte ab und weiter an mächtigen Felswänden entlang über das große Griesener Tor. Nach einem Aufstieg erreichen wir das Stripsenjochhaus, in dem wir diesmal nächtigen.
mehr...
1200 m950 mca. 8 Std.
Tag 6Feldalmsattel - Kaiserquelle - Pyramidenspitze - Vorderkaiserfeldenhütte
Heute geht es vom „wilden“ zum „zahmen“  Kaiser. Über den Feldalmsattel gehen wir zur Hochalm und zweigen dort links ab um über den Bärentaler Grinn zur Kaiserquelle zu gelangen. Ab hier wartet der Gipfel der Pyramidenspitze(Klettersteig zum Gipfel) auf uns von dem aus wir den Weg zur Kaiserfeldhütte antreten. Sofern das Wetter mitspielt kann hier ein traumhafter Sonnenuntergang hoch über dem Inntal erlebt werden.
mehr...
600 m800 mca. 7 Std.
Tag 7Veitenhof - Kufstein Parkplatz Kaiserlift - Heimreise
Der letzte Tag bietet noch eine Besonderheit an. Nachdem wir im Talabstieg den Veitenhof erreicht haben führt uns ein kurzer Abstecher zur Tischofer Höhle. Dies ist mit 37 000 Jahren die älteste menschliche Besiedelung Tirols und, wenn auch unspektakulär, definitiv einen Besuch wert. Nachdem in der Schlucht der Kaiserbach überquert ist, wartet noch ein kurzer Anstieg in Richtung Theaterhütte. Danach geht es durch einen Waldweg wieder zurück zum Parkplatz am Sparchen, an dem es dann heißt Abschied zu nehmen.
mehr...
900 mca. 3 Std.

Tour-Termine

2023
S39-23-1 09.07.2023 - 15.07.2023AnfragenBuchen
genügend Plätze
garantierte Durchführung
wenige Plätze
nur noch 1 Platz
Tour ausgebucht

Details im Überblick

Leistungen

Bergführer
6 x Ü/HP Hütte (Lager oder Mehrbettzimmer)
Seilbahnfahrt

Mindestteilnehmerzahl

6 Personen
max. 11 Personen

Zahlungsinfo

Anzahlung 100,- EUR p.P. bei Buchung
Restzahlung 14 Tage vor Tourenstart

Zusatzkosten

Reiseversicherung (opt.)
Getränke
Zwischenmahlzeiten, Jause
Parkgebühren

Treffpunkt

13:00 Uhr Kufstein Parkplatz am Kaiserlift, Obere Sparchen 17

Dauer

7 Tage von Sonntag - Samstag

Rückkehr

Rückkehr am letzten Tag ca. 13 Uhr

Ausrüstung

  • Rucksack mit Regenhülle 30 - 40 L
  • feste, knöchelhohe Bergschuhe
  • 2 Paar Wandersocken
  • bequeme Berghose
  • kurze Hose
  • Softshell- oder Fleecejacke
  • Regenjacke und -hose (kein Poncho!)
  • atmungsaktive Ober- und Unterbekleidung
  • Wechselwäsche
  • Handschuhe, leicht gefüttert
  • Mütze
  • Sonnenschutz
  • Sonnenbrille
  • Trinkflasche
  • Energieriegel nach persönlichem Bedarf
  • Kulturbeutel
  • kleines Handtuch, Hüttenschuhe
  • Personalausweis
  • Taschenlampe für Hüttenübernachtung
  • Teleskopstöcke nach Bedarf
  • evtl. Regenschirm
  • Sitzgurt *
  • Klettersteigset *
  • Steinschlaghelm *
  • Schraubkarabiner *
  • Blasenpflaster & Tape

    Ein hautverträgliches Tape zum Abkleben von empfindlichen Stellen im Schuh sollte unbedingt mit in den Rucksack. Außerdem ist es hilfreich vorsorglich Blasenpflaster dabei zu haben.

  • Hüttenschlafsack (Vorschrift)

Anfahrt & Routenplaner

Treffpunkt

13:00 Uhr Kufstein Parkplatz am Kaiserlift, Obere Sparchen 17


Route mit Google-Maps berechnen

Bergschule Kleinwalsertal, Walserstr. 262, A-6992 Hirschegg

965,00 €
pro Person

Weitere interessante Touren


Touren-Angebote für
Kurzentschlossene und Mitfahrzentrale

Touren - Restplätze Mitfahrzentrale