Aktuelles

Bleib auf dem Laufenden!

Im Frühling wird gewerkelt…

…mit vereinten Kräften die Spuren des Winters beseitigen – das Stand für einige Bergführer in den vergangen Tagen auf dem Programm.

Ausgestattet mit Bohrer, Schaufel und einer Menge neuer Haken und Stahlseile haben sie sich an die Arbeit gemacht. Als Erstes war der neue Standplatz im Klettergarten, nahe Ifen, an der Reihe. Weiter wurden neue Haken in die Felswand gesetzt und zu guter letzt waren die Wartung und Instandsetzung der beiden Klettersteige, Walser Klettersteig und Zweiländer Sportklettersteig, an der Reihe.

Schwer bepackt wurde diesmal nicht zu Fuß die Kanzelwand begangen, sondern bequem die Bahn genommen. Aber wollen wir mal nicht so sein, bei diesen Lasten ist das selbstverständlich…

Oben angekommen, kamen vor allem Bergführer Uli einige Erinnerungen aus dem Winter hoch. Denn wenn Uli nicht gerade die steilsten Hänge im Kleinwalsertal mit Ski befährt, ist er mit Schaufel und Schneeraupe bewaffnet und befreit die Straßen von Schnee uns Eis.

 

Auch die beiden Bergführer Christel und Stefan waren in ihrem Element, als leidenschaftliche Kletterer war das Einhängen der Seile für die beiden eine nette Alternative zu den anderen Baumaßnahmen.

Jedes Jahr müssen die Klettersteige im Frühling vor Beginn der Bergsaison gewartet werden, um Unfälle durch z.B. defekte Klettersteigpassagen zu vermeiden. Dabei ist die Überprüfung durch Fachleute vorzunehmen. Daher sind wir nicht nur stolz so gute Bergführer im Team zu haben, sondern auch auf das handwerkliche Geschick.

Wer sich selbst ein Bild von den Baumaßnahmen im Klettergarten machen möchte oder noch mehr über den Hintergrund und die Vorgehensweise bei der Wartung eines Klettersteiges erfahren will, der sollte sein nächstes Abenteuer in den Bergen mit der Bergschule Kleinwalsertal erleben. Unsere Bergführer haben viel zu erzählen….