Alpenüberquerung - Wandern auf dem E5

Geführte Alpenüberquerung auf dem E5 Fernwanderweg

In kleinen Gruppen abseits der Hauptrouten wandern - nur zertifizierte oder staatlich geprüfte Guides führen dich über die Alpen

Alpenüberquerung: Zu Fuß & geführt von Oberstdorf nach Meran

Atemberaubende Ausblicke von Tausender-Gipfeln, urige Hütten und glasklare Seen – wenn du einmal bei einer Wanderung die Alpen überquert hast, wirst du dieses Erlebnis nie vergessen. Unsere geführten Alpenüberquerungen auf dem E5-Fernwanderweg von Oberstdorf nach Meran finden unter Leitung erfahrener, staatlich geprüfter Bergführer oder zertifizierter Bergwanderführer statt, die sich in den Alpenregionen Deutschlands, der Schweiz, Österreich und Italiens bestens auskennen. 

Unsere durchdachte Routenführung vornehmlich abseits der Hauptstrecke hat sich seit vielen Jahren bewährt und vereint die Schönheit der Bergwelt mit der Gemütlichkeit in ausgesuchten Unterkünften. Du genießt die Wanderung durch eine einmalig schöne Landschaft, wir kümmern uns um alle organisatorischen Aufgaben.

Alpenüberquerung E5: Geführte Wanderung zu Fuß über die Alpen

Deine Vorteile auf unseren geführten Alpenüberquerungen

  • Erlebnisreiche Touren abseits der Hauptrouten
  • Gemütliche Unterkünfte zum Entspannen und Erholen
  • Kleine Gruppen - max. 11 Teilnehmer pro Guide (am Freitag und Montag in Exklusivgruppen mit max. 7 Personen)
  • Führung durch einen zertifizierten Berg- oder auch Skiführer
  • Mehr als 10 verschiedene Touren abgestimmt auf unterschiedliche Interessen 

Übersicht E5 Touren

Der Startpunkt Deiner Wanderung

Der Ausgangspunkt der gemeinsamen Alpenüberquerung ist in Hirschegg im Kleinwalsertal. Von Oberstdorf aus erreichst Du Hirschegg in wenigen Autominuten oder mit dem regelmäßig verkehrenden ÖPNV. Der öffentliche Bus verkehrt in der Regel im 10-Minuten-Takt.

Weitere Infos, Antworten auf die häufigsten Fragen sowie eine Packliste, findest Du in unserem E5 Info Guide.

Alpenüberquerung E5: Wandern über Berge mit Blick auf Gletscher

Alpenüberquerung E5 - Von Oberstdorf nach Meran

Der E5 ist einer der ältesten Fernwanderwege Europas, der schon seit vielen Jahren für die Überquerung der Alpen zu Fuß genutzt wird. Der wohl bekannteste und am häufigsten begangene Abschnitt liegt zwischen Oberstdorf und Meran. Der Fernwanderweg startet eigentlich in der Bretagne in Frankreich am Point du Raz. Von hier verläuft er quer durch Frankreich über Melun und Dijon und durch die Schweiz, am Südufer des Bodensees entlang durch Süddeutschland, bis er schließlich auf Oberstdorf trifft. In Oberstdorf beginnt nun der gleichzeitig bekannteste, anspruchsvollste, aber vor allem auch schönste Abschnitt des E5, welcher häufig bis nach Meran in der Provinz Bozen im Südtirol (Italien) gewandert wird. Bis hierhin spricht man von der „E5 Alpenüberquerung“. Der Fernwanderweg E5 selbst führt noch weiter über Verona bis nach Venedig. Damit umfasst der gesamte E5 3.200 km. Der Teil von Oberstdorf nach Meran jedoch „nur“ 172 km. Die Fortsetzung von Meran an den Gardasee und auch die letzte interessante Etappe von Rovereto nach Verona sind äußerst reizvolle Abschnitte auf geschichtsträchtigen Wegen.

Fakten & Infos zur E5 Alpenüberquerung

  • Start: Oberstdorf im Allgäu (Deutschland) oder im benachbarten Hirschegg im Kleinwalsertal (1. Übernachtung auf Mindelheimer Hütte, weniger frequentiert) 
  • Ende: Meran in Bozen (Italien)
  • Länge: 172 km
  • Höhenmeter: Im Schnitt 600 - 1.100m Aufstieg und 800 - 1.200m Abstieg je Etappe
  • E5 Etappen: 6-8 (je nach Variante und Kondition)
  • Höchster Punkt: 3.019 m (Similaunhütte am Niederjoch)
  • Gehzeiten am Tag: Durchschnittlich 5-7 Stunden
  • Kletterausrüstung notwendig: Nein
  • Gletscherausrüstung notwendig: Nein
E5 Alpenüberquerung geführt mit Blick über Gipfel, Wiesen, Seen